Gabriela Drinceanu – BEFLÜGELTGabriela Drinceanu – BEFLÜGELT

Die Künstlerin Gabriela Drinceanu die in der Tiny Griffon Gallery mit einer Einzelausstellung ("Beflügelt") präsent ist, ist bereits bekannt in ganz Europa für ihren  künstlerischen Diskurs über den menschlichen Traum zu fliegen und den verschiedenen Ipostasen der beflügelten menschlichen Formen.

Gabriela Drinceanu gehört zur figurativen Kunst. Diese Klassifizierung sagt aber zu wenig über den symbolischen Wert der in jedem  ihrer Werke  enthalten ist.

Auch wenn die Symbolik ihrer Skulpturen und ihrer Grafik über die archaischen Mythen des Menschenwunsches zu fliegen um zu entdecken geht, bleibt dessen Präsenz sehr wichtig.

Diese Mythen haben eine universelle Deutung und erscheinen auch in der rumänischen Volksmythologie, Kulturraum der auch Gabriela Drinceanu dazugehört.

Eine weitere symbolische Dimension, die erinnert werden sollte, ist die Macht und die Intensität der künstlerischen Botschaft die dem Betrachter übergebracht wird.

Die Werke von Gabriela Drinceanu haben sowohl die Fähigkeit zu beeindrucken als auch zu begeistern.

Ein wesentliches Element der künstlerischen Botschaft ist die Menschlichkeit die sich mit dem Göttlichen vermischt, der menschliche Zustand der unter den mythologischen Bedingungen in Frage gestellt wird.

Die beflügelten Wesen von Gabriela Drinceanu haben alle Elemente der menschlichen Anstrengung abzuheben. Sie haben die natürlichen oder die verzerrten Bewegungen unserer Körper. Sie haben oft die Merkmale des menschlichen Leidens.

Sie sind keine Über-Menschen, sie sind nicht unantastbar.

Auch die Engel-Serie hat nicht die Heiterkeit der himmlischen Geschöpfe, sondern den Kampf und die Anstrengung die eigen menschlich ist.

Das Heilige und das Profane sind miteinander verflochten, nicht nur in den Titeln  der Werke, die die explizite Dualität der Darstellungen übertragen, sondern insbesondere in der Dynamik und der Architektur der Kompositionen.

Nicht zuletzt, die Skulpturen sind einer Strukturanalyse der verwendeten Methoden und Materialien unterzogen.

In Bezug auf die Struktur der Werke ist ihre “Kreis Erzählung“ bemerkenswert.

Die Geschichte eines jeden Werkes ist erst vollständig offenbart nach einer ganzen Drehung des Betrachtens. Keinen Winkel ist dem Zufall überlassen oder unbedeutend für die Botschaft.

Wir laden Sie ein, jedes Werk zu umkreisen oder verschiedene Winkel der Betrachtung zu suchen; Sie werden durch die Ergebnisse, die Sie entdecken, überrascht sein.

Ein einziger "Beobachtungspunkt" zeigt eine künstlerische Unvollständigkeit weit weg von dem wahren symbolischen Wert der einzelnen Skulpturen.

Die räumlichen Details laden zum nachdenken ein. Dazu kommen die symbolischen Werte der verwendeten Materialien.

Obwohl Holz das dominierende Material ist, das die Strukturen der Werke schafft, ist auch Eisen vorhanden, mit ihren Formen oft absichtlich Geschmeidigkeit raubend, als Symbol der Stabilität und Unbeweglichkeit in dem Drehpunkt, oder als ein Hinweis auf die Werke oder Teile von Werken wo er benutzt wird.

Die Collagen und die Farben - auf Holz aufgebracht – geben der Struktur eine neue Definition und laden den ungeschliffenen Schnitt mit vielen Symbole.

Die Zeichnungen und vor allem die Anzeichen signalisieren dem Betrachter eine klare Richtung, einladend eindeutig auf Details, die vielleicht unseren Blicke entkommen wären.

Die anthropologische Dynamik der Beflügelten, natürlich und unnatürlich gleichermaßen, mystisch und weltlich, stark, aber oft auch Schwäche zeigend, ist die Hauptrichtung die wir folgen sollten, sowohl in der Skulptur als auch in den Grafiken, als ein Zusatz der ersten.

Das ist das, was unsere Aufmerksamkeit aufhellt und die Künstlerin einzigartig macht. Gabriela Drinceanu, Bildhauerin und Graphikerin, ist eine der interessantesten und mutigsten Künstlerinnen Rumäniens.

 BEFLÜGELT ist bis 9.Mai eröffnet.

No Comments Yet.

Leave a comment

Current ye@r *

Die Künstlerin Gabriela Drinceanu die in der Tiny Griffon Gallery mit einer Einzelausstellung ("Beflügelt") präsent ist, ist bereits bekannt in ganz Europa für ihren  künstlerischen Diskurs über den menschlichen Traum zu fliegen und den verschiedenen Ipostasen der beflügelten menschlichen Formen.

Gabriela Drinceanu gehört zur figurativen Kunst. Diese Klassifizierung sagt aber zu wenig über den symbolischen Wert der in jedem  ihrer Werke  enthalten ist.

Auch wenn die Symbolik ihrer Skulpturen und ihrer Grafik über die archaischen Mythen des Menschenwunsches zu fliegen um zu entdecken geht, bleibt dessen Präsenz sehr wichtig.

Diese Mythen haben eine universelle Deutung und erscheinen auch in der rumänischen Volksmythologie, Kulturraum der auch Gabriela Drinceanu dazugehört.

Eine weitere symbolische Dimension, die erinnert werden sollte, ist die Macht und die Intensität der künstlerischen Botschaft die dem Betrachter übergebracht wird.

Die Werke von Gabriela Drinceanu haben sowohl die Fähigkeit zu beeindrucken als auch zu begeistern.

Ein wesentliches Element der künstlerischen Botschaft ist die Menschlichkeit die sich mit dem Göttlichen vermischt, der menschliche Zustand der unter den mythologischen Bedingungen in Frage gestellt wird.

Die beflügelten Wesen von Gabriela Drinceanu haben alle Elemente der menschlichen Anstrengung abzuheben. Sie haben die natürlichen oder die verzerrten Bewegungen unserer Körper. Sie haben oft die Merkmale des menschlichen Leidens.

Sie sind keine Über-Menschen, sie sind nicht unantastbar.

Auch die Engel-Serie hat nicht die Heiterkeit der himmlischen Geschöpfe, sondern den Kampf und die Anstrengung die eigen menschlich ist.

Das Heilige und das Profane sind miteinander verflochten, nicht nur in den Titeln  der Werke, die die explizite Dualität der Darstellungen übertragen, sondern insbesondere in der Dynamik und der Architektur der Kompositionen.

Nicht zuletzt, die Skulpturen sind einer Strukturanalyse der verwendeten Methoden und Materialien unterzogen.

In Bezug auf die Struktur der Werke ist ihre “Kreis Erzählung“ bemerkenswert.

Die Geschichte eines jeden Werkes ist erst vollständig offenbart nach einer ganzen Drehung des Betrachtens. Keinen Winkel ist dem Zufall überlassen oder unbedeutend für die Botschaft.

Wir laden Sie ein, jedes Werk zu umkreisen oder verschiedene Winkel der Betrachtung zu suchen; Sie werden durch die Ergebnisse, die Sie entdecken, überrascht sein.

Ein einziger "Beobachtungspunkt" zeigt eine künstlerische Unvollständigkeit weit weg von dem wahren symbolischen Wert der einzelnen Skulpturen.

Die räumlichen Details laden zum nachdenken ein. Dazu kommen die symbolischen Werte der verwendeten Materialien.

Obwohl Holz das dominierende Material ist, das die Strukturen der Werke schafft, ist auch Eisen vorhanden, mit ihren Formen oft absichtlich Geschmeidigkeit raubend, als Symbol der Stabilität und Unbeweglichkeit in dem Drehpunkt, oder als ein Hinweis auf die Werke oder Teile von Werken wo er benutzt wird.

Die Collagen und die Farben - auf Holz aufgebracht – geben der Struktur eine neue Definition und laden den ungeschliffenen Schnitt mit vielen Symbole.

Die Zeichnungen und vor allem die Anzeichen signalisieren dem Betrachter eine klare Richtung, einladend eindeutig auf Details, die vielleicht unseren Blicke entkommen wären.

Die anthropologische Dynamik der Beflügelten, natürlich und unnatürlich gleichermaßen, mystisch und weltlich, stark, aber oft auch Schwäche zeigend, ist die Hauptrichtung die wir folgen sollten, sowohl in der Skulptur als auch in den Grafiken, als ein Zusatz der ersten.

Das ist das, was unsere Aufmerksamkeit aufhellt und die Künstlerin einzigartig macht. Gabriela Drinceanu, Bildhauerin und Graphikerin, ist eine der interessantesten und mutigsten Künstlerinnen Rumäniens.

 BEFLÜGELT ist bis 9.Mai eröffnet.

No Comments Yet.

Leave a comment

Current ye@r *